Generalversammlung 2005
zurück zur Presse-Seite

Im Vorstand des Böseler Heimatvereins ist niemand amtsmüde. Bürgermeister Gerd Höffmann hatte als Wahlleiter während der Generalversammlung des größten Vereins der Gemeinde deshalb eine leichte Aufgabe, die ihm deswegen "ein erhabenes Gefühl" vermittelte, wie der Ratsvorsitzende gestand. Eine Blockwahl verbat die Satzung, deswegen forderte er die Generalversammlung im Heimathaus zu einer "sportlichen Wahlübung" auf. Wegen der großen Verdienste des Vorstands, der "viel erreicht hat", so der Bürgermeister, verliefen die Wahlen denn auch alle einstimmig aus.
Vereins-Urgestein Caspar Pleye leitet demnach für die nächsten zwei Jahre wieder den Heimatverein und lässt sich dabei von Agnes Ziemba und Christa Höffmann vertreten. Schriftführer bleibt Wilfried Leser, Museumswart Gerd Bley, der diesen Posten seit Anbeginn inne hat. Maria Runden, alte und neue Kassenführerin, belegte die rührige Arbeit des Vorstandes und seiner vielen Helfer in den Ortbezirken mit schwarzen Zahlen: Die Kassenlage ist sowohl im Hauptverein als auch in den Bezirken solide.
Pleye hatte zuvor mit einer langen Liste von Veranstaltungen Bilanz der Arbeit für die 1650 Mitglieder gezogen. Die reichte von der Winterwanderung über den Spiekertag gemeinsam mit der Borsla Vereinigung, der Radwanderung, dem Umwelttag bis zum Grillabend für die "Spräkrohr"-Helfern" und dem Adventsmarkt. Das Mitteilungsblatt des Vereins erschien 2004 vier Mal. 1000 Besucher des Maschinenmuseums zählte Museumswart Gerd Bley, dem jetzt Franz Seppel als Helfer zur Seite gestellt wurde. Nach wie vor ist er auf der Suche nach einer weiteren geeigneten Scheune, denn das Museum platzt aus allen Nähten.
Die Vorhaben für das kommende Jahr übertreffen nahezu die Veranstaltungen des Vorjahres. Die Standartangebote Winterwanderung ((19. Februar), Umwelttag (12. März), Radwanderung (24. April) tauchen in der langen Liste ebenso auf wie eine mehrtägige Fahrt ins Siegerland oder eine Halbtagesfahrt im August. Der "Tag der offenen Tür" im "Pallert" ist am 12. Juni. Die Bezirke "Dorfmitte" und "Auf dem Esch" vertreten den Verein beim Dorffest im Sommer.
Im Anschluss an die Generalversammlung präsentierte Fritz Zöpfke aus Quakenbrück, Mitglied des Ausschusses Naturkunde im Heimatbund in einer Diaschau einen Einblick in die Flora und Fauna des Oldenburger Münsterlandes.